IG BAU Münster-Rheine aktuell


„Turbo-Bauen“: Gewerkschaft warnt vor steigendem Unfallrisiko

Münster baute 1.722 Wohnungen im letzten Jahr – plus 27 Prozent

© fff
Münster, 23.11.2017
Bauarbeiter aus Münster haben alle Hände voll zu tun: Die Branche brummt. Allein im
vergangenen Jahr wurden in der Stadt 1.722 neue Wohnungen gebaut – 27 Prozent mehr als im Vorjahr, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt mitteilt. Die IG BAU beruft sich hierbei auf Zahlen des Statistischen Bundesamts. Nach Beobachtung der Gewerkschaft steigt mit der Zahl der Aufträge aber häufig auch die Unfallgefahr. „Gerade jetzt zum Winteranfang müssen viele Projekte fertig werden. Dieses ,Turbo-Bauen‘ führt zu enormem Stress für die Beschäftigten“, berichtet Gewerkschafter Detlev Hopp. Allzu oft drohe der Arbeitsschutz dem Termindruck zum Opfer zu fallen.  weiterlesen

Arbeitgeber in Münster müssen häufiger mit Besuch vom Zoll rechnen

Halbjahresbilanz: Münsteraner Zoll kontrollierte 15 Prozent mehr Betriebe

Münster, 27.10.2017
Risiko für Dumpinglohn-Firmen steigt: In Münster ist die Gefahr für Unternehmen, bei unsauberen Praktiken vom Zoll erwischt zu werden, erstmals seit Jahren gestiegen. Das zuständige Hauptzollamt Münster kontrollierte im ersten Halbjahr insgesamt 447 Betriebe
– 15 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Allein im Baugewerbe prüften die Beamten der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) 115 Arbeitgeber. Im Fokus dabei insbesondere: illegale Beschäftigung, Lohn-Prellerei und Betrug bei der Sozialversicherung. Das hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mitgeteilt.  weiterlesen

Dieselruß aus Baumaschinen: Gesundheitsgefahr in Münster

IG BAU fordert verpflichtenden Partikelfilter für Bagger & Co.

Münster, 25.10.2017
Baustellen in Münster sollen rußfrei werden: Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat vor der Gesundheitsgefährdung durch Diesel-Baumaschinen gewarnt. „Egal ob Bagger, Walze oder Radlader – die Dieselrösser vom Bau sind ein riesiges Umwelt- und Gesundheitsproblem“, sagt Detlev Hopp. Nach Einschätzung des IG BAU-
Bezirksvorsitzenden haben Bauarbeiter ein besonders hohes Risiko für Lungen- oder Kreislauferkrankungen.  weiterlesen

Gewerkschafter aus dem Münsterland radeln nach Berlin

500 Kilometer zum Gewerkschaftstag: Aktion der IG BAU Münster-Rheine

Münster, 22.09.2017
Mit dem Rad von Münster nach Berlin – für Hobbysportler klingt es ambitioniert, für die IG BAU Münster-Rheine ist es zugleich ein politisches Großereignis. 9 Gewerkschafter aus dem Bezirksverband machen sich am 2. Oktober auf den Weg Richtung Osten. Ziel ist der 22. Gewerkschaftstag der IG BAU in Berlin, der alle vier Jahre stattfindet. Vor dem „Team Münster Rheine“ liegen sechs Etappen und 500 Kilometer. „Nicht ganz ohne“, meint Bezirkschef und Organisator Detlev Hopp, „aber beim Radeln zählt genauso wie in der Gewerkschaftsarbeit der lange Atem. Den haben wir.“  weiterlesen

IG BAU will Meisterbrief im Münsteraner Handwerk schützen

Handwerkskammer: 63 Prozent mehr Fliesenleger-Betriebe in zehn Jahren

Münster, 05.09.2017
Qualität im Handwerk sichern: Ein „klares Bekenntnis zum Meisterbrief“ fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) von den Bundestagskandidaten in Münster. Hintergrund sind Pläne der EU-Kommission: Sie will die Zugangsvoraussetzungen in Handwerksberufen europaweit angleichen. Darunter würden Qualität und Ausbildung leiden, befürchtet IG BAU-Bezirksvorsitzender Detlev Hopp. Meisterbetriebe in der Stadt wären besonders betroffen.  weiterlesen

In 24 Sprachen gegen Ausbeutung von Bauarbeitern aus dem Ausland

Baustellen in Münster: Info-Kampagne für EU-Ausländer

Münster, 24.08.2017
Offensive gegen Ausbeutung auf dem Bau: Beschäftigte aus dem Ausland, die auf Baustellen in Münster arbeiten, können sich über ihre Rechte informieren – unter www.constructionworkers.eu. Auf der Homepage finden Bauarbeiter in 24 Sprachen alle Infos rund um Lohn, Arbeitszeit, Krankheit und Urlaub. Darauf weist die IG BAU Münster-Rheine hin.  weiterlesen

Kalender


<November  2017>
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930