Infos & mehr



Aktuelles ++ Tipps ++ Infos ++ Urteile +++ Veranstaltungen ++



#

Termine/Veranstaltungen


Regionaler Stellenmarkt

Regionale Veranstaltungen

  

Gemeinsame Erklärung zur Weiterbildung

Arbeiten ohne Ende am Bau-zu Lasten von Gesundheit und Sicherheit

Thema: Kündigung

Maler- und Lackierer Rente


Das neue Betriebsverfassungsgesetz im Text

Aktuelle Entscheidungen des BAG

Steuertipps

Bewerbungsratgeber

Arbeitnehmertipps


Gegen die Kündigung durch den Arbeitgeber kann man sich
wehren! Dazu muß man den Rechtsweg beschreiten. Ein einfacher Widerspruch dagegen, womöglich noch mündlich, nützt nichts.

Wichtig ist: Die Klage muß spätestens am 21. Kalendertag nach Erhalt der
Kündigung beim Arbeitsgericht vorliegen. Einen Tag später - und es ist aus ! Bei einer fristlosen Kündigung muss man auf jeden Fall Klage erheben. Bekommt man eine fristlose Kündigung, dann bedeutet das zu meist, daß das Arbeitsamt annimmt, daß man selbst Schuld ist, wenn der Arbeitgeber einen entläßt. Sonst könnte er ja eine ordentliche fristgerechte Kündigung aussprechen. Die Folge davon ist - es wird eine Sperrfrist verhängt und man bekommt bis zu 12 Wochen kein Arbeitslosengeld vom Arbeitsamt.

Also:
Bei einer Kündigung - sofort zur IG BAU!
Wir prüfen dann gemeinsam, ob es sinnvoll ist, gegen die
Kündigung zu klagen. Bei einer fristlosen Kündigung unbe-
dingt zur IG BAU- meistens hat eine Klage dagegen Erfolg.

Merke:
Auf gar keinen Fall das Arbeitsverhältnis im beiderseitigen
Einvernehmen beenden ( Aufhebungsvertrag ), vor allem nicht, wenn man anschließend Arbeitslosengeld beantragen
muß. Auch hier gilt - es droht eine Sperrfrist ! Nicht unterschreiben !
Oft legt der Chef einem einen sogenannten "Ausgleichs -
quittung vor. Hier soll man unterschreiben, daß man seine
Lohnsteuerkarte, SV - Abmeldung usw. erhalten hat.
Oft unterschreibt man aber auch, daß damit alle beiderseitigen
Ansprüche erledigt sind und daß man sich verpflichtet, gegen
die Kündigung nicht zu klagen.
Dann ist alles vorbei und man hat keine Möglichkeit mehr,
etwas zu tun.
4stats