IG BAU Münster-Rheine aktuell


Gewerkschafter aus dem Münsterland radeln nach Berlin

500 Kilometer zum Gewerkschaftstag: Aktion der IG BAU Münster-Rheine

Münster, 22.09.2017
Mit dem Rad von Münster nach Berlin – für Hobbysportler klingt es ambitioniert, für die IG BAU Münster-Rheine ist es zugleich ein politisches Großereignis. 9 Gewerkschafter aus dem Bezirksverband machen sich am 2. Oktober auf den Weg Richtung Osten. Ziel ist der 22. Gewerkschaftstag der IG BAU in Berlin, der alle vier Jahre stattfindet. Vor dem „Team Münster Rheine“ liegen sechs Etappen und 500 Kilometer. „Nicht ganz ohne“, meint Bezirkschef und Organisator Detlev Hopp, „aber beim Radeln zählt genauso wie in der Gewerkschaftsarbeit der lange Atem. Den haben wir.“  weiterlesen

IG BAU will Meisterbrief im Münsteraner Handwerk schützen

Handwerkskammer: 63 Prozent mehr Fliesenleger-Betriebe in zehn Jahren

Münster, 05.09.2017
Qualität im Handwerk sichern: Ein „klares Bekenntnis zum Meisterbrief“ fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) von den Bundestagskandidaten in Münster. Hintergrund sind Pläne der EU-Kommission: Sie will die Zugangsvoraussetzungen in Handwerksberufen europaweit angleichen. Darunter würden Qualität und Ausbildung leiden, befürchtet IG BAU-Bezirksvorsitzender Detlev Hopp. Meisterbetriebe in der Stadt wären besonders betroffen.  weiterlesen

In 24 Sprachen gegen Ausbeutung von Bauarbeitern aus dem Ausland

Baustellen in Münster: Info-Kampagne für EU-Ausländer

Münster, 24.08.2017
Offensive gegen Ausbeutung auf dem Bau: Beschäftigte aus dem Ausland, die auf Baustellen in Münster arbeiten, können sich über ihre Rechte informieren – unter www.constructionworkers.eu. Auf der Homepage finden Bauarbeiter in 24 Sprachen alle Infos rund um Lohn, Arbeitszeit, Krankheit und Urlaub. Darauf weist die IG BAU Münster-Rheine hin.  weiterlesen

IG BAU kritisiert Schieflage am Münsteraner Arbeitsmarkt

Anteil „atypischer“ Jobs in der Stadt auf 43 Prozent gestiegen

Münster, 26.07.2017
Immer mehr unsichere Jobs: Rund 81.500 Menschen in Münster arbeiten in Teilzeit, Leiharbeit oder haben einen Minijob als alleiniges Einkommen. Damit ist der Anteil der so genannten atypischen Beschäftigung an allen Arbeitsverhältnissen im vergangenen Jahr auf einen Rekordwert von 43 Prozent gestiegen. Das kritisiert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Die Gewerkschaft beruft sich hierbei auf eine aktuelle Studie der Hans-Böckler-Stiftung, die die Entwicklung am Münsteraner Arbeitsmarkt seit dem Jahr 2003 untersucht hat. Damals lag die Quote atypischer Jobs noch bei 33 Prozent.
  weiterlesen

IG BAU appelliert an Autofahrer: In Baustellen runter vom Gas!

Auf 488 Autobahn-Kilometern in Nordrhein-Westfalen wird gebaut

Münster, 13.07.2017
Ferienzeit für die einen, Hauptarbeitszeit für die anderen: Im Sommer steigt die Zahl der Straßenbauarbeiten. Die IG BAU Münster-Rheine ruft deshalb zu besonderer Vorsicht auf. „Überhöhte Geschwindigkeit und Drängelei im Baustellenabschnitt sind eine Gefahr für die Beschäftigten“, so Bezirkschef Detlev Hopp. Autofahrer sollten den Fuß vom Gas nehmen und ihren Frust über Staus oder Tempolimits nicht an den Bauarbeitern auslassen, fordert die Gewerkschaft.  weiterlesen

Kalender


<Oktober  2017>
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031