IG BAU Münster-Rheine aktuell

Münster, 24.05.2018
Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im Baugewerbe endeten mit einem Schlichterspruch. Die Beschäftigten sollen demnach eine Erhöhung ihrer Löhne und Gehälter um 5,7% erhalten. Außerdem soll es Einmalzahlungen in Höhe von insgesamt 1100€ geben. 
Münster, 24.05.2018
“Was soll das?”, fragen sich die portugiesischen Kollegen der Münsteraner Firma Batteux. Sie können nicht verstehen, warum einige Arbeitgeber nun den Tarifabschluss verhindern wollen. Kommt es am Samstag zu keiner Annahme durch ihre Chefs, wird es in Münster so schnell keine neuen Hausanschlüsse geben. Dann bleiben die Telefone stumm und es gibt keine neuen Rohre mehr. Denn die Truppe von Batteux hält zusammen und kämpft für einen fairen Tarifabschluss. 

560 Maler und Lackierer in Münster streichen mehr Geld ein

Mindestlohn für Gesellen steigt auf 13,30 Euro pro Stunde

Münster, 15.05.2018
Lohn-Plus fürs Streichen und Tapezieren: Für die rund 560 Maler und Lackierer in Münster gelten ab sofort höhere Mindestlöhne. Wer einen Gesellenbrief in der Tasche hat, muss ab Mai mindestens 13,30 Euro pro Stunde verdienen – ein Plus von rund 35 Euro im Monat. Helfer ohne Ausbildung kommen auf einen Stundenlohn von wenigstens 10,60 Euro. Das teilt die Handwerksgewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt mit. 

„Azubi-Ebbe“ in Münster

Bau sucht Nachwuchs und knausert beim Geld

Münster, 27.04.2018
Bau-Boom, aber „Azubi-Ebbe“: Die Bauunternehmen in Münster suchen Nachwuchs – und zwar händeringend, so die Bau-Gewerkschaft. 82 unbesetzte Ausbildungsplätze seien derzeit bei der Arbeitsagentur gemeldet. „Daran wird sich so schnell wohl auch nichts ändern. Die meisten Chefs in Münster sollten sich darauf gefasst machen, dass es vorerst extrem schwer wird, Azubis zu finden“, sagt Detlev Hopp in einer Pressemitteilung der IG Bau. 

Workers‘ Memorial Day: IG BAU ruft in Münster zu Gedenkminute auf

Gedenktag am 28. April | 24.800 Bau-Unfälle in Nordrhein-Westfalen

Münster, 25.04.2018
„Jeder Unfall ist einer zu viel“ – unter diesem Motto ruft die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in Münster zu einer Gedenkminute für die Opfer von Arbeitsunfällen auf. Bereits
am kommenden Freitag – dem Vortag des internationalen Workers‘ Memorial Days – soll um 12 Uhr der Menschen gedacht werden, die im Job tödlich verunglückt oder berufsunfähig geworden sind, so die IG BAU Münster-Rheine. 

Auf dem Bau brodelt es

Auf Westfalens Baustellen fangen die Kollegen vor Wut an zu kochen!

23.04.2018
Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im Bauhauptgewerbe werden für gescheitert erklärt. Nach nun fünf Verhandlungstagen sind die Industriegewerkschaft Bauen Agrar Umwelt und die Arbeitgeberverbände ergebnislos auseinander gegangen. Auch auf den heimischen Baustellen machte das drohende Scheitern der Verhandlungen schnell seine Runde.